Sandy K. wurde im Februar 2014 offiziell als Einzelunternehmen gegründet und steht seitdem für feinst gearbeiteten Häkelschmuck aus Filet- und Stickgarn – bevorzugt in Gold und Silber. Die Modelle sind im „Work-in-Progress“ spielerisch entstanden. Das Design wurde (und wird noch immer) weiter verfeinert. Viele der Häkelarbeiten werden im Nachhinein mit Perlen oder Strasssteinen verziert.

Dass Sandy K. das Licht der Welt erblicken durfte, ist vor allem zwei Umständen zu verdanken: dem terminreichen Leben als Journalistin, das einem am Abend oftmals erschöpft ins Sofa fallen lässt und meiner in punkto Handarbeit äußerst begabten Großmutter. „Fang bloß nicht mit dem Handarbeiten an“, war ein Satz, den ich und meine Mutter jedes Mal hören durften, sobald wir sie um Rat gefragt habe. Doch die Handarbeit liegt unserer Familie offensichtlich im Blut. Und nach zahlreichen auf dem Sofa verbrachten (Winter)-Abenden, unzähligen Anrufen bei Oma und der Konsultation eines Häkelbuch-Klassikers aus den 70er Jahren, wurde aus einem Hobby schließlich ein kleines Unternehmen.

Die Produktpalette umfasst mittlerweile Ringe, Ohrringe, Broschen, Armbänder und Halsketten. Meine Oma warnt immer noch. Auch wenn sie mittlerweile stolze Trägerin von Sandy K. Kreationen geworden ist.